Oder neu anmelden!

Zurück   Meerschweinchen Forum - Das Meerschweinchenforum Online > Meerschweinchen Forum > Meerschweinchenkrankheiten & Gesundheit

Willkommen bei Meerschweinchen Forum - Das Meerschweinchenforum Online.

Willkommen auf meerschweinchenforum.de
Du schaust Dir das Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
Hier kannst Du Dir kostenlos einen Benutzername auswählen.


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

gino2010 gino2010 ist offline
Mini-Meeri
 
Registriert seit: 21.01.2017
Beiträge: 1
gino2010 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.01.2017, 16:43
Wirksame Medikation gegen Bildung von Blasensteinen

Unser Meeri Gino wurde innerhalb von einem 3/4 Jahr 2x wegen Blasensteinen u. Blasenschlamm operiert. Bei der zweiten OP waren es sogar 2 Steine, die entfernt werden mussten. Ein Stein in der Blase und einer im Harnleiter. Gino ist halt ein „Blasenschweinchen“ und das lässt sich auch nicht ändern. Die Prognose sah übel aus. Aber wir haben nach einigen Experimenten nun genau die richtige Medikation gefunden. Da wir zwischendruch ziemlich verzweifelt waren und in den Foren keine auf unseren Gino passende Lösung gefunden haben, wollen wir unsere Erfahrungswerte mit euch teilen. Blasenschweinchen, die wie Gino sind, kann man nämlich mit den richtigen Mittelchen ein schönes Leben bereiten!! Soviel vorweg: Der alte Mann ist jetzt 7 Jahre alt und seit einem guten Jahr ohne Blasensteine Aktuell sogar ohne Gries und Pfropfen. Per Ultraschall bestätigt


Vorgeschichte
Nach der 1.OP: Trotz täglicher Fütterung von Gurken-, Tomaten- u. Paprikastücken, Gabe von RodiCare Uro, einer 1/8 Tablette HCT ( Hydrochlorothiazid ), Zugabe von Vitamin C in die Trinkflaschen und einer kompletten Umstellung auf eine Kalziumarme Ernährung bildete sich innerhalb von nur 4 Monaten der nächste Blasenstein.
Eine weitere OP war nötig. Danach durchsuchten wir das Netz nach Alternativen und pflanzlichen Heilmitteln, da eine weitere OP laut TA aufgrund der Vernarbung schwierig bis unmöglich werden würde und ansonsten gäbe es keine hilfreichende Medikation mehr für ihn, da keines der ausprobierten Mittel für Abhilfe sorgen konnte. Nach einiger Recherche und einigen Versuchen haben wir die (für usneren Gino) passende Kombi gefunden!


Gino erhält von uns nun täglich:
* 1 Tab. Sensipharm Urologist Aid - für Kleintiere [im Netz erhältlich]
* 1 Tabl. Schüssler Salze („Nr. 9“, „Nr.10“ und „Nr.11“ im täglichen Wechsel) [in der Apotheke und im Netz erhältlich]
* 1 ml HCT ( Hydrochlorothiazid ) (1/4 Tablette aufgelöst in 3 ml Spritze und jeden Tag 1ml spritzen)


Aus eigener Erfahrung und Versuchen können wir sagen, dass es EGAL ist, ob man das eine morgens, das andere abends oder beide zusammen verabreicht. Eins steht jedoch fest: Seitdem Gino diese Kombination erhält, bildeten sich keine weiteren Blasensteine mehr. Harngries wird täglich sichtbar ausgestoßen (zur Kontrolle liegen einige dunkle Handtücher im Gehege, auf die er sich gern kuschelt... und sich dann darauf erleichtert ). Die Produktion von Harngries kann sich irgendwann legen. Das Primärziel war für uns aber, dass sich keine Steine mehr bilden.
Alle paar Wochen ertönt ein spezielles, besonderes Piepsen, an dem wir erkennen, dass sich ein Griespfropfen in der Harnröhre gebildet hat. Dieser kommt irgendwann zwar auch von alleine raus, man kann dabei aber auch assistieren. Mit Hilfe des „Penis-Freilege-Drucks“ wird der Pfropfen normalerweise sichtbar und kann vorsichtig aus der Harnröhre herausgezogen werden. Je nach Beadrf kann man ein wenig Schmerzmittel verabreichen. Dieser sporadisch auftretende Fall ist zwar unangenehm für unser Blasenschweinchen, steht aber in keinem Verhältnis zu dem schönen Leben, dass er den Rest des Monats hat.
Außerdem ist es momentan so, dass er seit einigen Wochen weder Gries- noch Pfropfenbildung hat. Aus Sorge, dass sich stattdessen wieder ein Stein gebildet hat, waren wir direkt beim TA. Ergebnis des Ultraschalls: Gino ist (momentan?) kein Blasenschweinchen mehr. Ob das so bleibt, wird sich zeigen. Die Medikation behalten wir unverändert bei!


Wir hoffen, wir können mit diesem Beitrag vielen „hoffnungslosen“ Fällen eine Hilfe sein und den Meeris ein längeres, glückliches und blasensteinfreies Leben ermöglichen.


Da wir uns extra hier angemeldet haben, um unsere Erfahrungswerte zu teilen, könnt ihr im Fall, dass ihr Fragen habt, jederzeit eine E-Mail schreiben!
n.bier87@gmail.com


Vielleicht reichen wir noch ein Video nach, das Gino beim Saugen an der Spritze mit den Schüssler Salzen zeigt. Auf die fährt er nämlich total ab
 
 
 



Mit Zitat antworten

Benutzerbild von Jeffroholic
Jeffroholic Jeffroholic ist offline
Meerschwein
 
Registriert seit: 25.03.2013
Ort: Bodensee
Beiträge: 277
Jeffroholic befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.02.2017, 21:45
AW: Wirksame Medikation gegen Bildung von Blasensteinen

Hallo, ich kann dir leider auch nicht viel Rat geben. Ich kann nur sagen, dass bei unserer Katze damals Lysium super geholfen hat. Eurologist ist ja mehr für den Schlamm zuständig und Lysium zersprengt quasi den Stein sanft in wenigen Wochen und mit Eurologist kann er gut ausgeschieden werden.

Alles Gute :_)
 
 
 



__________________
Ein Quik Quik am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen :-)


Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flyer gegen Tiergeschenke? Jonesy Plauderecke 6 13.04.2014 18:16
Dortmund gegen Bayern Primoroso Plauderecke 31 04.06.2013 14:40
Außengehege sichern gegen Marder und co. Meerschweinchenfamilie Meerschweinchenhaltung & Allgemeines 8 21.04.2013 14:24
Kinder gegen Tierquälerei? Rosi (o= Plauderecke 1 08.09.2011 23:25
Petition gegen Mastkaninchen Nyctalus Plauderecke 7 09.02.2011 15:43

Copyright ©2010, meerschweinchenforum.de